Es bindet uns ein fernes Licht

Es bindet uns ein fernes Licht
auf schmalem Pfad mit losem Tritt
sucht jeder Halt und findet dann
||: ins ferne Land durch Gottes Hand :||

Es steht in Treue uns zur Seite,
der Bruder der den Bruder leitet.
Und ist zugleich das Ziel und der Anbeginn,
||: wir selbst sind Schöpfer dieses Sinns. :||

Das Flammentor macht frei und rein,
der Rauch fängt unsre Seelen ein.
Das Lied vergeht, der Traum vom Glück,
||: der uns zum Ursprung führt zurück. :||


Worte und Weise: Habicht